Endlich ist es soweit! Mit einer nachhaltigen Investition in eine neue LED Flutlichtanlage leistet der SV Sorghof einen Beitrag zur Energieeinsparung und Verringerung der CO2 Emission.
Seit Ende Oktober bestrahlen die neuen LED Fluter den Trainingsplatz (C-Platz) des SV Sorghof. Der Verein nutzte dabei die drei Fördertöpfe, die dafür zur Verfügung standen. Der Löwenanteil kam aus dem Zuschussprogramm des Freistaates Bayern, ausgreicht durch den Bayerischen Landessportverband (BLSV). Dazu gab es noch die Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
Seitens der Stadt Vilseck wird die Maßnahme mit einem satten Investitionskostenzuschuss gefördert. Unterm Strich wurde die Vereinskasse kaum belastet.
Bereits vor dem zweiten Corona Lockdown konnte der erste Probebetrieb laufen. Die Meinung der Aktiven und der 1. Vorsitzenden, Berta Meyer zur neuen Lichtqualität lautete einhellig: „Super!“
Laut Dipl. Ing. Benno Meier, der die technische Leitung des Projektes innehatte, beträgt die CO2-Einsparung – hochgerechnet auf 20 Jahre – 108 Tonnen! Freuen darf sich die 1. Kassiererin, Juliana Graf, denn die Einsparung bei den Stromkosten von jährlich 9.150 kw/h wird sich spürbar auf der Ausgabenseite bemerkbar machen.